Fotoralley für Kinder zuhause gegen die Corona-Langeweile

Fritzi Fotoeule ist schrecklich langweilig.

Normalerweise reist sie an die verschiedensten Orte und hält ihre Erinnerungen mit ihrer Kamera fest.

Gerne zeigt sie ihre Fotos hinterher Kindern, um ihnen im Kinderfotokurs die Fotografie ein bisschen zu erklären.

Und jetzt? Jetzt muss sie wegen diesem doofen Virus die ganze Zeit zuhause bleiben. Aber Fritzi lässt sich nicht unterkriegen und hat sich für ihre Freunde, also für euch da draußen etwas ausgedacht:

Wie wäre es, wenn ihr mal eine Fotoralley durch euer Haus/eure Wohnung macht? Fritzi hat da für euch ein paar Aufgaben, die euch sicher Spaß machen und ein wenig ablenken werden. Probiert es einfach mal aus. Ihr könnt die Aufgaben natürlich gerne auch in anderen Zimmern machen oder euch selbst noch welche ausdenken. Es geht dabei nicht um Schnelligkeit oder wer am meisten Fotos schafft, sondern einfach darum, dass ihr euch ein bisschen mit der Fotografie beschäftigt und dabei vergesst, dass es gerade keine einfache Zeit ist.

Natürlich gibt Fritzi dazu auch gleich ein paar Tipps, worauf ihr beim Fotografieren achten müsst, damit eure Bilder interessant und spannend werden. Diese Tipps sind auch später hilfreich, wenn ihr weiter fotografieren möchtet.

Vielleicht machen euch eure Eltern ja ein kleines Fotobuch aus den Bildern, das euch immer an die Zeit zuhause erinnert. Eine Zeit, in der uns der Corona-Virus von unseren Familienangehörigen, Freunden und Lehrern getrennt hat.

Viel Spaß dabei wünschen

Fritzi, Sigrid und Melly

Die Aufgaben der Ralley findet ihr unter folgendem Link:

https://www.aicher.photography/downloads/Fotoralley-durchs-Haus.pdf

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: